Rugby Wetten

Rugby ist eines der beliebtesten Spiele für Online-Sportwetten-Fans, da es einige äußerst lukrative Wettmöglichkeiten bietet. In den letzten Jahren hat dieser spannende Sport immer mehr an Popularität gewonnen, da immer mehr Fans sein Potenzial erkennen. Wenn Sie sich gefragt haben, wo Sie lernen können, wie Sie auf Rugby wetten können, wird es Sie freuen zu hören, dass Ihre Ungewissheit heute ein Ende hat. Aber fangen wir erst einmal bei der Wiege des Spiels an.

Der Ursprung des Rugby geht auf das Jahr 1832 zurück, als der 16-jährige Schüler William Webb Ellis bei einem Fußballspiel den Ball aufnahm und beschloss, mit ihm in Richtung Tor zu laufen. Ob man es glaubt oder nicht, viele Fans des Sports und Sporthistoriker sind sich einig, dass Webb Ellis' Geschichte die Wurzeln des Rugbys aufdeckt und ihn als Pionier des Trendsports bezeichnet.

Doch erst 1845 erhielt Rugby sein erstes Regelwerk. Etwa 25 Jahre später, im Jahr 1871, schrieb der Blackheath Football Club Geschichte, als er als erstes Team von der Football Association zum Rugby wechselte. Dieser Akt führte zur Gründung der Rugby Football Union. 

Heute erfreut sich Rugby weltweit großer Beliebtheit und hat Millionen von Fans, insbesondere in seinem Mutterland England, Wales, Schottland, Irland, Australien, Neuseeland, Südafrika und sogar in Kenia. Auch in den Vereinigten Staaten steigt die Popularität des Sports, und die 7er- und 15er-Nationalmannschaften sind bereits zu einer ernstzunehmenden Größe geworden. 

Wenn Sie also auf Rugby wetten möchten, egal ob es sich um Rugby League (13 Spieler), Rugby Union (15 Spieler) oder Rugby Sevens (7 Spieler) handelt, sollten Sie diesen exklusiven Leitfaden für Sportwetten auf Rugby durcharbeiten, um Ihr Verständnis für Wetten auf diesen Sport zu schärfen. 

Arten von Rugby-Wetten

Die meisten Wettenden, insbesondere Neulinge, sind in der Regel ratlos, sobald sie erkennen, dass es zwei verschiedene Arten von Rugby-Wetten auf England gibt: Rugby League und Rugby Union Wetten. Nun, beides sind Varianten von Rugby-Sportwetten, aber sie haben einige Unterschiede, die Sie kennen müssen, bevor Sie eine Wette platzieren. Im Allgemeinen besteht der Hauptunterschied in den Folgen eines Tacklings. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe anderer Unterschiede, die in der Terminologie liegen, aber alles in allem sind sie nicht allzu weit voneinander entfernt. Hier sind die Grundlagen von Liga und Union.

Rugby Union Wetten

Rugby-Union-Wetten umfassen die großen Rugby-Turniere, darunter Veranstaltungen wie die Rugby-Weltmeisterschaft, die Rugby-Meisterschaft und die Six Nations Championship. Im Allgemeinen bietet Rugby Union eine größere Vielfalt an Wettmöglichkeiten und Spielen. Die Spiele dauern 80 Minuten, zwei Hälften zu je 40 Minuten, mit einem Kader von 15 Spielern pro Mannschaft in einem 15-a-side Spiel, während ein Sevens (seven-a-side) Spiel 14 Minuten dauert, wobei jede Hälfte 7 Minuten dauert und von 7 Spielern pro Mannschaft gespielt wird.  

Um zu gewinnen, müssen die Teams den Gegner übertreffen. Punkte können durch die folgenden Methoden erzielt werden: 2 Punkte für alle Conversions, 3 Punkte für Drop Goals, 3 Punkte für Elfmeter und 5 Punkte für Versuche.

Rugby League Wetten

Wie beim Rugby Union dauert ein Rugby-League-Turnier, wie der Challenge Cup und die Superleague, 80 Minuten. Die Mannschaften bestehen aus 13 Spielern, und die Siegbedingung bleibt dieselbe: Die Teams müssen ihre Gegner übertreffen. Allerdings werden die Teams für die erzielten Punkte unterschiedlich belohnt: 2 Punkte für alle Umstellungen, 1 Punkt für Drop Goals, 2 Punkte für Elfmeter und 4 Punkte für Versuche.


Arten von Rugby-Wettquoten 

Wie beim Fußball, American Football und anderen Ballsportarten gibt es drei gängige Arten von Rugby-Wettquoten: Dezimal-, Bruch- und amerikanische Quoten. Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der drei Rugby League- und Rugby Union-Wettquoten:

Dezimal Quoten

Dies sind die einfachsten Rugby-Quoten. Für die meisten Wettenden sind dezimale Quoten absolut sinnvoll, da sie in direktem Verhältnis zum eingesetzten Geldbetrag stehen. Wenn Sie 200 auf einen Sieg Neuseelands gegen Australien bei einer Quote von 2,50 setzen, gewinnen Sie insgesamt 500 , wenn Neuseeland gewinnt (500  = 200  x 2,50). 

Fractional Quoten

Diese Quoten entsprechen arithmetisch den Dezimalquoten, werden aber in Form von Brüchen angegeben. Um Ihren Wettgewinn bei Bruchquoten zu berechnen, multiplizieren Sie Ihren Wettbetrag mit dem Zähler und dividieren ihn dann durch den Nenner. So würden Sie bei einer Wette von 20 auf eine Quote von 6/2 60 erhalten, wenn Sie das Ergebnis des Spiels richtig vorhersagen, d. h. (20 x 6) ÷ 2 = 60.

Amerikanische Quoten

Amerikanische Quoten werden auch als Moneyline-Quoten bezeichnet und stellen Quoten vor dem Spiel dar, die als positive oder negative Zahlen angezeigt werden. Eine positive Zahl gibt an, wie viel Sie mit einem Einsatz von 100 gewinnen würden, während eine negative Zahl den Preis angibt, den Sie zahlen müssen, um bei einer richtigen Vorhersage 100 zu gewinnen.

Wenn Neuseeland beispielsweise eine Quote von +150 hat, erhalten Sie bei einem Einsatz von 100 auf einen Sieg von Neuseeland einen Gewinn von 150 plus die anfänglichen 100. Bei einer Quote von -150 müssten Sie 150 setzen, um 100 plus den ursprünglichen Einsatz von 150 zu gewinnen.

Viel Spaß beim Wetten auf Rugby bei VulkanBet

VulkanBet wird von den Fans des Sports aus vielen Gründen als die beste Wettplattform angesehen. Dazu gehören unsere Marktvielfalt, die höchsten Quoten für Rugby League und Rugby Union mit Vorab-Wetten, die schon Monate vorher zugänglich sind, und zahlreiche Spezialmärkte. 

Auf unserer Plattform finden Sie auch Rugby-Livewetten mit attraktiven Live-Quoten, die für jede richtige Vorhersage ein sehr hohes Auszahlungspotenzial bieten. Darüber hinaus bieten wir viele Bonusse und Aktionen für neue und bestehende Wettende an, damit unsere Mitglieder mehr Chancen auf Rendite haben, wenn sie auf die von uns abgedeckten Sportarten wetten.


font loading
reportservice pixel image