Handball Wetten

Handball ist in Deutschland sehr populär und zählt nach dem Fußball zur beliebtesten Mannschaftssportart. Wenngleich verständlicherweise mit gebührendem Abstand zum Fußballsport. Wenn es allerdings wieder Zeit für eine Weltmeister- oder Europameisterschaft ist, verzeichnet Handball eine enorme mediale Aufmerksamkeit. Vor allem in den letzten knapp 15 Jahren verzeichnete der Sport einen enormen Popularitätsschub. Grund hierfür waren die beeindruckenden Leistungen der Handballnationalmannschaft während der vergangenen Turniere. Mit der Aufmerksamkeit für den Sport selbst stieg natürlich auch das Interesse an den Handball Sportwetten. Daher wundert es nicht, dass Handball auch im Bereich der Sportwetten ausgesprochen erfolgreich ist. Kenner des Handballsports können mit ihren Handball Wetten jedenfalls tolle Ergebnisse erzielen. Im Hinblick auf die Popularität des Sports selbst und die Attraktivität der Wetten versprechen die kommenden Jahre außerdem gerade für deutsche Fans einige Highlights. Dazu zählen etwa Welt- und Europameisterschaften im eigenen Land!

Selbstverständlich dreht sich im Handballsport aber nicht alles nur um die großen Turniere. Waschechte Handballfans verfolgen dementsprechend auch die spannenden Spiele der 1. und 2. Handball-Bundesliga. Im Besonderen bei der 1. Handball-Bundesliga ergeben sich dabei für Sportwettenfans interessante Wettoptionen. So tragen die 18 bis 20 Vereine der 1. Liga beispielsweise während einer laufenden Saison im Schnitt über 300 Spiele aus. Während der Spiele können die Vereine dabei im Mittelwert knapp 5.000 Fans in ihren Stadien begrüßen. Zugleich können sich auch die Einschaltquoten bei den TV-Übertragungen sehen lassen. Um den Blick erneut auf die Handball Wetten zu lenken, bietet der Sport summa summarum den Fans der Sportwetten extrem spannende Wettmöglichkeiten.

Wettmöglichkeiten bei den Handball Wetten: So funktioniert das Wetten auf Handballpartien

Handball zählt nicht umsonst zu den schnellsten und dynamischsten Sportarten überhaupt. Schnelle Abfolgen von Spielzügen sind hier die Regel. Im Prinzip herrscht während der Partien praktisch nie echter Stillstand und die Mannschaften sind stetig in Bewegung. Im Durchschnitt fallen während eines Spiels über 50 Tore. Hinzu kommen etliche interessante Ereignisse während der Spiele, welche zugleich zu interessanten Wettmöglichkeiten führen. Dazu zählen etwa Auszeiten und etwaige Strafen wie Siebenmeter und das Hinausstellen von Spielern aufgrund von Regelverstößen. Kurzum bedeutet das für Tipper: So dynamisch, wie sich das Geschehen auf dem Feld entwickeln kann, gestalten sich auch die Wettmöglichkeiten beim Wetten Handball. Folgende Optionen und Spezialwetten sind dabei üblich:

  • Siegwetten oder auch Money-Line-Wetten: Als simpelste Wettoption steht natürlich als klassische Ergebniswette die Siegwette auch beim Handball zur Auswahl. Hier schließen Tipper ganz einfach ihre Wette auf den Sieger einer Partie ab. Je nach Regeln des Turniers kommen dabei Zwei- oder Dreiwegwetten zum Einsatz. Bei Zweiwegwetten geht es also um den Tipp auf den Sieger. Bei Dreiwegwetten gibt es derweil noch die Option auf ein Unentschieden als Ergebnis zu setzen.
  • Über- und Unter-Wetten: Als weitere beliebte Wettoption gilt unter Tippern die Over-/Under-Wette. Bei dieser Option wettet der Tipper darauf, ob eine Partie, mit Blick auf die Gesamtpunktzahl, über oder unter einer bestimmten Punktzahl endet.
  • Spezifische Punktwetten: Neben der Über-/Unter-Wette können Tipper auch auf weitere spezifische Punktstände wetten. Dabei geht es etwa darum, die erreichte Punktzahl der jeweiligen Mannschaften vorherzusagen. Oder darum, wie groß der Punktunterschied zwischen dem Sieger und dem Verlierer am Ende einer Partie ausfällt. Auch Wetten darauf, wie sich der Punktestand einer Partie während der verschiedenen Spielhälften entwickelt, sind vielfach möglich. Hinzu kommen 50/50-Wetten wie etwa darauf, ob die Gesamtpunktzahl am Ende des Matches gerade oder ungerade ausfällt. Im Hinblick auf die Punktwetten gibt es hier also viele spannende Optionen für Tipper.
  • Handicap-Wetten: Es gibt gerade im Handball häufig Partien, wo der Sieger praktisch schon vor dem Spiel nahezu feststeht. Wo es also einen klaren Favoriten gibt. Um auch diese Spiele für Tipper interessanter zu gestalten, gibt es die sogenannten Handicapwetten. Hierbei gewährt der Buchmacher dem schwächeren Team einen Vorteil beziehungsweise einen fiktiven Punktevorsprung. Dieser fiktive Punktevorsprung wird am Ende der Partie berücksichtigt und dem Endergebnis hinzugerechnet. Hierdurch kann sich das Ergebnis eines Spiels, wenn auch nur auf dem Papier, doch noch zugunsten des schwächeren Teams entwickeln.
  • Handball Live Wetten: Wie schon mehrfach erwähnt ist Handball ein ausgesprochen schneller Sport, bei dem faktisch zu jeder Zeit eines Spiels etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Auch die Kräfteverhältnisse können sich während einer Partie in Bruchteilen einer Sekunde ändern. Etwa durch Strafen oder Verletzungen wichtiger Spieler. Aus diesen Gründen ist Handball daher fast wie für Livewetten gemacht. Bei dieser Wettart können Tipper noch während des Spiels verschiedenste Wetten platzieren und so auf das Geschehen auf dem Spielfeld reagieren.

Je nach Partie und Event beziehungsweise Liga können sich weitere Wettoptionen für Spieler ergeben. Gerade der Handballsport öffnet den Buchmachern letztlich viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten, was ihr Wettangebot angeht

Wichtige Wettbewerbe und Turniere für Sportwetten im Handballsport

Prinzipiell finden im Handballsport regelmäßig eine große Zahl an verschiedenen Wettbewerben und Turnieren statt. Neben den Welt- und Europameisterschaften sind dies vor allem die Wettbewerbe der Ligen der einzelnen Länder. In Deutschland geht es dabei vor allem um die Spiele der 1. und 2. Liga und um den DHB-Pokal. Da Handball vor allem in Europa sehr populär ist, spielen die europäischen Vereine außerdem jährlich um den EHF-Pokal. Für Tipper aus Deutschland sind folgende Wettbewerbe dabei letztendlich von besonderer Relevanz:

Turnier

Beschreibung und Bedeutung

Weltmeisterschaften und Europameisterschaften

Wie bei anderen Sportarten zählen natürlich auch im Handball die Welt- und Europameisterschaften zu den spannendsten Wettbewerben überhaupt. Beide Turniere finden alle zwei Jahre statt. Wer also Handball WM Wetten abschließen möchte, hat hierzu alle zwei Jahre die Chance.

Bundesliga, Deutsche Meisterschaft und DHB-Pokal

Natürlich gibt es neben den Nationalmannschaften auch noch die Vereinsmannschaften, die vor allem in der 1. und 2. Liga viele Zuschauer anlocken. Diese tragen hier die Meisterschaft aus und spielen außerdem um den DHB-Pokal. Handball Bundesliga Wetten und Wetten zu den Pokalspielen können Tipper daher über die ganze laufende Saison abschließen.

EHF-Pokal / Europapokalwettbewerb

Ähnlich der Champions League im Fußball messen sich auch im Handball jährlich die besten Vereine und Klubs Europas und spielen um den EHF-Pokal. Deutsche Mannschaften konnten den Titel dabei bislang mit Abstand am häufigsten gewinnen.

Neben den in der Tabelle beschriebenen Events gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Ligen, Wettbewerbe und Turniere, die für Tipper aus Deutschland interessant sind. Nicht vergessen sollte man dabei natürlich auch die Olympischen Sommerspiele. Klassischer Hallenhandball gilt seit 1972 für Männer und seit 1976 für Frauen als olympische Disziplin.

Handball Wettquoten: Alles Wichtige zu den Quoten für Handball Wetten

Handball Quoten sind der wichtigste Anhaltspunkt für den Tipper, um die Gewinne ermitteln zu können. Daher sollten sich vor allem Anfänger möglichst genau mit dem Thema beschäftigen. Grundsätzlich legen die Wettanbieter die Quoten für die einzelnen Ereignisse vorab fest. Dabei berücksichtigen sie anhand ihrer Informationen die Kräfteverhältnisse der Teams und berechnen auf dieser Basis die Wahrscheinlichkeit bestimmter Ereignisse. Dazu rechnen sie natürlich noch ihren Gewinn mit ein. Als Beispielrechnung bietet sich ein Weltmeisterschaftsspiel zwischen Deutschland und Frankreich an. Hier lassen sich für eine klassische Siegwette fiktiv die folgenden Handball WM Quoten berechnen.

Angenommen Deutschland geht als klarer Favorit ins Spiel und erhält beim Quoten Handball WM hierdurch einen Vorteil. Folglich rechnen die Buchmacher Deutschland eine Siegchance von 57 Prozent ein. Bleiben 43 Prozent Chancen für einen Sieg für Frankreich. 100 Prozent gilt hier als faire Quote, welche immer zuerst berechnet wird. Auf Basis der fairen Quote berechnet der Buchmacher nun noch seinen Gewinn mit ein. Dieser Wert gilt als sogenannter Quotenschlüssel. Generell rechnen die meisten Buchmacher im Schnitt mit einem Gewinn von drei bis acht Prozent. Beziehungsweise mit einem Quotenschlüssel von 92 bis 97 Prozent. Bei diesem Beispiel rechnen wir jedoch mit fünf Prozent Gewinn, was einem Quotenschlüssel von 95 Prozent entspricht.

  • Faire Quote = 100 Prozent / Prozent Chance: Deutschland: 100 Prozent / 57 Prozent = 1,75 - Frankreich: 100 Prozent / 43 Prozent = 2,32
  • Endquote = Faire Quote x Quotenschlüssel / 100: Deutschland: 1,75 x 95 Prozent / 100 = 1,66 - Frankreich: 2,32 x 95 Prozent / 100 = 2,20

Anhand dieser beiden Formeln kann der Tipper also relativ leicht ermitteln, wie es um die Quoten steht und wie hoch der Vorteil für den Buchmacher ausfällt.

Wettquoten auf VulkanBet: Schnell ermittelt und einfach gewettet

VulkanBet bietet für Handballwetten und vor allem für die Sportwetten Handball WM im Regelfall faire und somit gute Wettquoten an. Diese können die Tipper auf den entsprechenden Seiten immer sofort einsehen. Hierzu müssen die Besucher und eingeloggten Kunden lediglich im Untermenü der verschiedenen Sportarten auf die Kategorie "Handball" klicken. Hier listet die Seite nun alle anstehenden Wettbewerbe und Spiele übersichtlich auf. Auch aktuell live stattfindende Spiele können die Kunden von VulkanBet hier verfolgen und, sofern angeboten, ihre Handball Wetten live abgeben. Alle Live-Events, nicht nur im Bereich des Handballs, listet VulkanBet zusätzlich in der Rubrik "Live" auf, welche im Hauptmenü der Seite zu finden ist. Angemeldete Kunden von VulkanBet können mit einfachen Klicks auf die Quoten ihre Wetten abschließen. Diese erscheinen auf dem Wettschein, den der Kunde am Ende nur noch einlösen muss, womit die gewünschten Wetten als platziert gelten.

Handball Wetten: Mit VulkanBet zum Erfolg

Handball ist nach Fußball die beliebteste Sportart in Deutschland. Kein Wunder also, dass auch Wetten in diesem Bereich sich großer Beliebtheit erfreuen. Wer mit Handball Wetten heute nennenswerte Gewinne erzielen möchte, sollte sich die besten Wettquoten von VulkanBet dabei nicht entgehen lassen. Immerhin spielen Wetten auf Handball bei VulkanBet seit jeher eine wichtige Rolle. Generell zeichnen das große Angebot und die vielen Seitenwetten das Angebot aus. Neukunden spendiert der Anbieter außerdem einen großzügigen Sportwetten Bonus. Stammkunden können sich unterdessen über weitere tolle Angebote freuen und sich im Rahmen diverser Aktionen weitere Vorteile sichern. Ganz gleich ob Neuling oder Stammkunde, wünschen wir allen unseren Tippern viel Erfolg und Glück mit ihren auf VulkanBet platzierten Wetten!

font loading
reportservice pixel image